Coffee-time! *ggg*

Zurück

 

WARNUNG!!! Diese Seite ist für Jugendliche unter 16Jahren nicht geeignet. Eltern haften für ihre Kinder ( + Nic für Thomas!)

Also am 9.10.2001 sind Lea, Henning und ich zu Nicole gefahren. Henning haben wir am Duisburger Hbf getroffen - trotz ein paar Verspätungen haben wir das dann auch geschafft. Dann unsere nächste weitere Panne war, dass unser Zug ausfiel und wir keine Ahnung hatten, wie wir nun fahren sollten. Also sind wir auf gut Glück einfach los. Die Zugfahrt verbrachten wir damit, unser schon ein wenig bekanntes Kartenspiel zu spielen - nochmal für die Unwissenden: Ein Opfer wird gewählt, diesem werden (z.B. indiskrete) Fragen gestellt, die aber nicht er, sondern die Karten beantworten. Wenn eine rote Karte gezogen wird, steht diese für ja, wenn eine schwarze Karte gezogen wird, diese dann für nein. Demnach ist klar, dass nur Fragen gestellt werden können, die auch mit ja oder nein zu beantworten sind. Henning war diesesmal unser Opfer, wir erfuhren, dass er Nina mit Mina fremd geht, dass wir ihm die Haare pink mit gelben Streifen und grünen Punkten färben dürfen und dass er auf SM steht! (Nur mal wenige Beispiele.)Dann kamen wir endlichmit starken Verspätungen bei Nic an. Thomas war natürlich überglücklich mich wiederzusehen und wollte gleich abhauen... ;) Nic dagegen hatte Kaffee, Kuchen und Chips bereit gestellt. Nun kann Nic auch sagen, wie es weiterging. OK Agnes, aber da muss ich ma ganz stark in meinem Gedächtnis graben, is ja schon ne Weile her *gg*. Ich glaub, wir haben uns nach ner Begrüssung erstmal zum Kaffee und so hingesetzt und dann was geredet. Also, nun ja, nach ein paar kurzen "Aufwärmphasen" wurden die Gespräche dann zunehmend heikler, so dass ich ehrlich gesagt ein wenig froh war, das Jenn nicht so ganz anwesend war, denn, wenn ich mich richtig erinner hat Henn von Lea eine kleine Aufklärungsstunde über die Anatomie der Frau (und den damit verbundenen natürlichen "Vorkomnissen") erhalten und als Belohnung durfte er uns zeigen, wie er das eben gelernte anwenden kann... *fg*. Aber ich glaub, diesen Part kann Agnes weitererzählen, denn sie ist nicht ganz so schüchtern wie ich!! (Ich hoff mal ganz stark, das mir das wenigstens noch ein paar Leute, die das hier vielleicht wirklich mal lesen, abkaufen, das ich gar nicht sooooo freizügig bin - gell Agnes?!?!) Ja also merci, dass ich ma wieder alles erzählen darf. *gg* Ja also Leas Fachwissen (wollte ich mal erwähnen) stammt ja sicher aus Wild Thing! *lach* Naja und Henning der durfte dann mal proben (für was nun auch immer....) wie man ein Kondom über ... äh ne Röhre !! zieht. Also nur ma kurz anmerk, dass weder Thomas noch Henning sich für eine Übung am "Lebenden Objekt" zur Verfügung gestellt haben *snief* - also musste eine "tob gas" spezial- Feuerzeug-Gas Flasche daran glauben!!! Genau so war es, etwas anderes meinte ich auch nicht mit Röhre. Also Henning hat echt Talent dazu - Congratulations! Außerdem lernte er, wie stark sich ein O.B. aufquillen konnte, wenn man es in eine Flüssigkeit steckt. (Kaffee! - und nicht was ihr schon wieder denkt.) Das Kartenspiel wurde auch wieder angewendet - also Lea ist demnach kein Vampir und steht auf HipHop - ich wusste es schon immer, der absolute Pseudo. *fg* Außerdem haben wir uns unserer Leidenschaft für Disney Cartoons und Filme gewidmet und uns "Das große Krabbeln" teils angeschaut mit zwischenzeitlichen Käbbelein mit Jasmin. Im Grunde war es das, für diesen Tag bei Nic, da wir nicht so viel Zeit hatten durch unsere Verspätungen. Bei mir zu Hause dann, haben wir uns noch einen netten Abend mit Sangria gemacht und rumgealbert.

Aber auch wenn dieser Tag etwas kürzer war als andere, so war es dennoch nicht ganz so tragisch, denn wir alle trafen uns ja schon wenige tage später wieder (genauer gesagt, schon am 12.10.) Als wir nach einiger Verspätung bei Agnes ankamen (man ich hasse Verspätungen, aber auf dem Atlas war ne Autobahn eingezeichnet, welche noch gar nicht gebaut worden war!!!) war Henning auch schon da, denn Agnes und Lea hatten ihn kurz vorher schon vom Bahnhof abgeholt. Jasmin sprang dann auch sofort bei Agnes in die Arme *gg* - naja, mittlerweile kannte sie sie ja auch schon echt gut. Aber im Wohnzimmer dann verkrümelte sie sich erstmal *g*. Nach n paar Minuten und dem guten Zureden von Agnes und Matthias (das ist der grosse Bruder von Agga) ging sie dann aber auch nach draussen spielen und irgendwie hatten wir dann auch n paar Minuten für uns ganz allein mal *lol* Also, irgendwie war das schon interessant zu sehen, wie man nen Joint dreht *fg* auch wenn das hier niemand glauben mag, aber ich hatte das echt noch nie gesehen... *smile* und während ich mir ne Zigarette rauchte nahmen Lea, Agnes und Matthias ... also, glaub mal, das ich das hier jetzt nicht wirklich erwähnen muss, oder?? Jedenfalls spielte dann Matthias auf seiner Gitarre ein paar Songs ( Circle of life, Probiers mal mit Gemütlichkeit  - die 2 waren extra für Jas *smile und nochmal danke sag*, und noch ein paar andere) und anschliessend hörten wir uns sehr lustige Musik auf CD an ( so über kiffende Kakerlaken, marihuanarauchende Marokkaner und nie weinenden Fröschen an) also, wenn die ohne Rausch schon so witzig ist, dann möchte ich net wissen, wie die anderen diese Musik vernahmen, oder magst dazu was sagen Agnes?? Öhhhhh, schönes Wetter heute, oder?? *gg* Also naja die Lieder waren schon irgendwie lustig, mitsingen und so macht ja auch noch Spaß, aber Bob Marley ist meist das Beste was man hören kann. Dann futterten wir eifrig Taccos mit SálsaSoße und löffelten das Vlá leer. *smile* Na nu macht Nic wieder weiter, weil ich ja grad nen Video mit Jasmin schau. *bg* Ja Agnes, no Prob. Also, soweit ich es richtig in Erinnerung hab, musste Henning dann für ein Modelpic erstmal zurecht gemacht werden. Lea und Agnes gingen dann erstmal ihr Make up holen und verpassten Henn erstmal den richtigen Style. Zwischenmeldung: Na wer hätte Henn auch besser beraten als Lea und ich?? ;)) Aber vorher hat Jas leider die Hose von ihm angemalt, aber wenn Du still gehalten hättest Henning, dann wäre das echt nicht passiert!!! Dabei sah der pinke Strich gar nicht mal sooo übel aus *lach*. Wie kann man sich auch bloss so zieren, war doch nur Farbe!!!  Nene, Spass beiseite, also Henning hat diese Gaudi schon echt mitgemacht, und alles ganz Tapfer ertragen, ich mein, es hätt mich auch gewundert, wenn er schon Erfahrung mit Eyeliner und Wimperntusche gehabt hätte *fg* (Man sollte hier vielleicht erwähnen, das Henning allein durch den Qualm der Joints schon ziemlich lustig drauf war *lol*). >> jaja es war ja auch NUR Qualm *lach*.So zurecht gemacht fehlte dann aber irgendwie noch das passende Outfit und so zögerte Agnes nicht lang und holte eine schwarze Cordschlaghose und einen Jamaica-Pulli und das zog er sich dann auch ohne weiteres an. (Also Henning, deine Boxershort die war echt sweet *teehee* - sorry, aber das MUSSTE einfach hier rein!!). Und so total auf Kifferfreak getrimmt lies es sich Henning auch nicht nehmen, mit einer Flasche Sangria in der einen Hand und nem Joint im Mund (der war aber aus!!) >> ja da war er aus, aber was ist mit später?? ;)) sich fotografieren zu lassen. Und da es in der Modelbranche ja üblich ist, mehrere Posen aufzunehmen, wechselten die Orte natürlich auch. Also Henn ganz lässig mit Gitarre in der Hand, das hat natürlich auch was *smile*. Tja Henn der Landfreak... *bg*Dann räumten wir erstmal den ganzen Schminkkram wieder weg und bestellten uns ne Pizza und irgendwie begann dann mit Lieferung der Pizza auch unser Videoabend.  Disney alive!!! *smile*Wir fingen mit König der Löwen Teil 1 an, weil zum einen ist das einer der Lieblingsfilme von Jas und zum anderen wollten Lea und Agnes den auch nochmal sehen. In der Zwischenzeit kam dann der Dad von Agnes auch nach Haus, so dass wir mit "König der Löwen Teil 2 - Simbas Königreich" oben bei Agnes im Zimmer weiter machten. Ich mein, ihr müsst euch das echt mal bildlich vorstellen, 5 Erwachsene und ein Kind ziehen sich ab 19.00 Uhr abends ein Zeichentrickfilm nach den anderen rein, das ging echt die ganze Nacht, aber, nun ja, Walt Disney sagt ja nicht umsonst, das seine Filme für die ganze Familie gemacht worden sind. Man sollte dazu erwähnen, dass wir alle bis auf Nic und Jas auch gekifft und Sangria getrunken haben. Also Lea, Henning und Matthias sassen bzw. lagen in Agnes ihrem Bett (ja wo ich auch gern gelegen hätte, weil des so bequem is!! ) und Agnes, Jas und ich machten es uns auf einer Matratze bequem. Zwischendrin kam der Dad zwar nochmal zu uns ins Zimmer, aber nur, um Jas und Agnes eine Riesengrosse Toblerone zu geben *gg*. Jamjam, SCHOKO FOREVER! Nachdem wir nun wussten das Kiara und Kofu die neuen Erben des Königreiches waren und der Film so auch ein schönes Ende nahm schauten wir uns "Der Weg nach Eldorado" und anschliessend "Mulan" an. Man sollte vielleicht mal zwischendurch erwähnen, dass es mittlerweile wohl schon echt 2 Uhr oder so gewesen ist und wir eigentlich echt langsam in's Bett sollten, da der Wecker um 8 Uhr klingelte. (Agnes ihr Dad wollte um 9 frühstücken). Wir (oder besser nur noch Lea und Henning, denn Nic und ich waren da schon so gut wie weg....) fingen dann zwar noch "Notting Hill" - der 1. realfilm des Abends - an, aber den haben wir irgendwie so gar nicht richtig gesehen, da wir eigentlich nur mehr oder weniger redeten. Irgendwann so gegen 3 Uhr sind wir dann auch erstmal ins Bett gegangen, haben uns noch etwas erzählt und sind dann so gegen 3:30 Uhr eingeschlafen. Ein paar Stunden später sind wir dann auch wieder aufgestanden, und während des Frühstücks ( bei dem sich Agnes und Lea gegenseitig mit Aletegläschen (jaja wir bekennen uns, wir gehen unserem HiPP fremd, aber dennoch gilt: HiPP HiPP Hurra!!! ) versorgten!!!) konnte Henn seine Mum telefonisch davon überzeugen, dass er noch was bleiben kann. > Die arme Mum, wir haben sie schon ziemlich oft überzeugt ;))... Also hatten wir genügend Zeit um nach nen Abstecher nach Duisburg zu machen. Zuallererst holten wir uns da erstmal nen Wuppies und dann kaufte sich Henn erstmal schwarze Wimperntusche und nen Eyeliner, da er diesen Look beibehalten wollte, und wenn man ehrlich ist, dann stand ihm das auch echt gut. Dann sind wir in einen Gothicladen rein und haben uns da ein paar Sachen angeschaut. Beim Rausgehen entdeckte Jas dann in der Ecke einen echten Sarg, (>> so einen wollten Lea und ich auch haben, dass haben wir bei unserem ersten gemeinsamen Besuch dieses Ladens schon beschlossen. Außerdem haben wir uns mit dem Typen angefreundet und der hat Fotos von uns gemacht *schauder*) der mit künstlichem Spinnenweben überzogen war. Aber anstatt jetzt irgendwie Angst zu bekommen und rauszulaufen, fragte sie nur mit grossen leuchtenen Augen, ob denn da jetzt ein Vampir drin schliefe. (Nee schlief aber keina drinne, denn Lea und ich waren ja grad wach bei den Klamotten!) (Ich glaub ich hab mit meiner Kleinen ein wenig zu oft Buffy und Angel geschaut, *gg* aber das echt besser find, als wenn sie Angst davor hätte.) Nur wollte sie jetzt leider nach Hause und den "Kleinen Vampir" schauen *snief*. Aber ich konnte sie damit beruhigen, dass ich ihr sagte, ich würde ihr für ihre Baby Born zu Haus auch einen Sarg basteln und ihre eine zu einem Vampir machen. Strahlend ging sie dann mit uns ein Eis essen. Obwohl das gar nicht so leicht für uns war, denn der Kellner brauchte echt ewig bis er dann mal bei uns ankam. Wir liessen dann noch ein paar Bilder machen und gingen dann weiter Richtung Stadtmitte. Da war dann auch noch zu unserem "Glück" (ich hoffe du meinst das ironisch Nic, denn die Tanzband war ... *würg*) ein Stadtfest, welches Duisburg und seine holländische Partnerstadt etwas näher zusammen bringen sollte. Also liessen wir Jas anmalen (hell, die war net mal in der Lage Jas zu einem Vampir zu schminken, aber egal) und dann setzen wir uns in so einen grossen Park und relaxten da noch etwas. Und da die Zeit dann auch wieder mal viel zu schnell verging, machten wir uns wenig später auf, um Henning zur Bahn zu bringen und back zu Agnes zu fahren. Und da das Glück uns ja auch immer hold ist, haben wir auch glatt den letzten Bus verpasst. Aber da Agnes ja kräftige Schultern hat (und gute, ja verdammt gute Laune!!!), machte das gar nichts (zumindest euch nichts), da sie Jas Huckepack nahm und wir dann das Stück (Stück????? bitte was für nen Stück??? das ewig lang!) nach Haus liefen. Dort angekommen machte sie uns dann noch ein mit Kräuterbutter und Käse überbackenes Fladenbrot und Kaffee und dann hiess es wiedermal Abschied nehmen. *snief - schluchz - jammer*. Aber das war garantiert auch nicht das letzte mal, das wir uns trafen, oder??? Nic, es wird eh nie ein letztes ma geben!!!! *umarmdich* *reumarmdich*

Sicherlich kommt nochmal so ein chaotisch schönes Treffen zu stande

 



Datenschutzerklärung
Eigene Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!